Sonntag?! Lockdown?! - Wir haben trotzdem Spaß mit unseren Kindern!

Alltag Blog Blogger Corona Covid19 Elternsein JFC-Inside JFC-Toys Jona Fynn Care Kidsfirst Kindererziehung Kleinkinder Lifestyle Unternehmerleben

Es ist Sonntag, es ist Lockdown aber man hat das starke Bedürfnis irgendetwas mit den Kindern zu unternehmen.  

Die Idee war in den Hessepark zu fahren, also eine kleine Tasche mit Getränken und Snacks gepackt, ab ins Auto und los geht die wilde Reise. Die Kids haben sich riesig darauf gefreut und vorsichtshalber auch ein Fernglas eingepackt, falls die Pferde sehr, sehr weit weg sind und der Weg unbezwingbar erscheint 😉. 

Nach der 30 minütigen Fahrt waren wir am Ziel und wahnsinnig gespannt was uns erwartet, immerhin war noch keiner von uns dort. 

Es war schon etwas merkwürdig das dort kein anderes Auto stand, aber solche kleinen Details fallen einem oft erst später auf 😊. 

Wir sind also zum “Eingang” gelaufen und standen vor einem verschlossenen Tor. Der Park war wegen Schäden an Pflanzen und Tieren geschlossen, sehr ärgerlich. Die Laune der Kinder sank auf einen Schlag ins Bodenlose und wir Eltern suchten schnellstmöglich und mit Googles Hilfe einen neuen Plan zur Kinderbespassung. 

Wir haben uns dann dazu entschlossen in den Heseler Wald zu fahren, Kinder und Wald sind einfach kompatibel und es gibt dort einen sehr schönen Spielplatz. Also die Kinder wieder in den Autos verstaut und ab dafür, ein kurzer Zwischenstopp bei einer Fastfoodkette musste leider sein, zum Einen weil die Blase drückte und zum Anderen machen Pommes glücklich und halten Kinder bei Laune.   

Am neuen Ziel angekommen mussten wir feststellen, dass nicht nur wir diese grandiose Idee hatten, der Parkplatz war bis auf den kleinsten Platz ausgereizt. Weiter zum nächsten Parkplatz auf der anderen Straßenseite. Hier war allerdings nicht der Spielplatz. Egal, raus in die Natur, ein Spaziergang mit Kindern ist nie langweilig. Wir haben ein Probeliegen im Moos gemacht, sehr zu empfehlen 😉Bäume umarmt, eine Laubschlacht gestartet und Laubengel haben wir auch gezaubert. Der Höhepunkt der Kinder war allerdings das Tipi das wir mitten im Wald fanden. Zum Abschluss haben wir allerdings doch noch eben die Straßenseite gewechselt, um dem Spielplatz wenigstens einen kurzen Besuch abzustatten. Dort konnten die Kids sich noch die restliche Energie abtoben, bevor sie sich dann den halben Weg zu den Autos zurück tragen ließen. 

Es war ein wirklich schöner Tag an der frischen Luft, anders als geplant, aber sehr schön. Wer allerdings denkt das die Kids müde und kaputt sofort zu Hause ins Bett gefallen sind, der irrt. Die wirklich Kaputten waren wir, die Eltern, die es leider anscheinend wirklich nicht gewohnt sind, sich so aktiv und lange an der frischen Luft aufzuhalten. 


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar