Vorsicht bei diesen Geschenkideen zur Geburt oder Taufe eines Kindes.

Baby Babyspielzeug Blog Blogger Elternratgeber Elternsein Geschenkidee JFC-Toys Jona Fynn Care Kidsfirst Kleinkinder Ratgeber

Nicht jedes Geschenk zur Geburt oder zur Taufe eines Kindes ist auch wirklich sinnvoll. Einige Geschenke werden nämlich sehr häufig verschenkt und andere Geschenke sorgen nur für Ablehnung bei den Eltern und landen eher in der Schublade als beim Kind. Darum haben wir euch mal eine Liste mit 15 Punkten zusammengestellt, welche eventuell nicht die besten Geschenkideen wären.

Vorab bekommt ihr die fünf Klassiker-Geschenkideen, bei denen man sich eigentlich schon sicher sein kann, dass diese schon vertreten sind oder von anderen auch verschenkt werden.

1) Schnullerketten

2) Stofftiere

3) Spieluhren

4) Schnuffeltuch / Kuscheldecke

5) Body's & Strampler

Bei diesen fünf Geschenkideen kann man sich eigentlich schon sicher sein, dass die Eltern diese Sachen besitzen oder noch von anderen Leuten geschenkt bekommen. Daher sollten Sie lieber gleich die Finger davon lassen, außer Sie sind sich wirklich sicher und stehen mit den Eltern im Kontakt.

6) Schnuller

Viele Eltern möchten keine Schnuller für die Kinder. Außerdem können Kinder ziemlich eigen sein und nur bestimmte Schnuller akzeptieren. Man sollte am Besten einfach die Finger davon lassen.

Ahnliche Artikel, die interessant sein könnten:
Was schenkt man zur Geburt eines Kindes?
Geschenkideen für Babys, die auch ein bisschen mehr kosten dürfen.
    7) Pflegeartikel

    Eltern haben sich oft festgelegt, welche Creme's, Windeln und Co. das Kind erhält. Man sollte sich vorher darüber informiert haben, welche Produkte man verschenken darf. Man fährt sich als Eltern auch irgendwann gerne ein und kauft in der Regel immer die gleichen Pflegeprodukte. Es wäre also auch ein wenig verwirrend, wenn fünf verschieden Marken/Hersteller an Babypuder und sieben verschieden Marken/Hersteller von Wundsalben vertreten sind.

    8) Kind Kleidung kaufen 

    Einige Eltern möchten das nicht, da diese eigene Vorstellung davon haben, was das Kind tragen soll. Man hört immer öfters davon, dass Markenkleidung kontrovers unter Eltern besprochen wird. Halten Sie lieber Abstand davon.

    9) Kinderzimmer Dekoration 

    Ein Mobile, eine kleine Spieluhr oder die ziehbare Truhe sind schöne Ideen, jedoch nicht immer passend. Viele Eltern haben sich schließlich Mühe im Kinderzimmer gegeben und dieses Stück würde in das Konzept der Eltern eventuell nicht reinpassen.

    10) Kindergeschirr für später

    Wir sprechen hier aus Erfahrung - Es gibt Eltern, die wollen nur Bambusgeschirr, andere möchten nur Mikrowellen Geschirr haben und wieder Andere möchten nur Teller haben, welche Trennfächer besitzen.

    11) Secondhand Artikel

    Es gibt Eltern, die haben ein großes Problem mit Secondhand Artikeln für Ihre Kinder. Einige Produkte und Waren sind natürlich auch nicht für Secondhand geeignet wie Schnuller, Babyflasche etc. aber nichts desto trotz, gibt es auch Eltern die möchten keine Secondhand Kleidung, Spielwaren und so weiter. Dies muss man dann berücksichtigen.

    12) Schaukeltiere

    Schwieriges Thema. Natürlich sieht ein Schaukelpferd oder ein ähnliches Schaukeltier süß aus und bringt dem Kind sicherlich auch Freude. Doch was ist den, wenn das Kind kein Interesse an solch einer Beschäftigung hat? Als Deko ist es dann ggf. noch zu Schade und nimmt nur unnötig Platz weg.

    13) Wickelausstattung

    Natürlich ist der Gedanke an ein “Unterwegs-Kit” sehr gut, doch sind wir mal realistisch. Jede Eltern haben sich bei Geburt eines Kindes schon lange darauf vorbereitet und mindestens eine Tasche immer parat. Die meisten haben sogar mehrere. Eine für Oma und Opa, eine für Spaziergängen im Park und wieder eine andere für längere Aufenthalte bei Bekannten.

    14) Kochbücher

    Wer kennt Sie nicht, die guten alten Kochbücher. Natürlich ist der Gedanke dahinter nicht falsch, doch das Internet ist voll mit Gerichten. Außerdem könnte man sich gekränkt fühlen, nach dem Motto “Ich kann doch wohl noch Kartoffeln kochen”.

    15) Equipment zum Stillen

    Stillen an sich ist natürlich ein kontroverse Thema und wird immer wieder heiß diskutiert. Nichts desto trotz müssen Sie sich vorher informieren, ob das Kind gestillt wird oder nicht bevor Sie dafür Equipment in Form von Stillkissen, Stillkleidung, Stilltuch und so weiter besorgen. Es gibt auch Mütter, die würden gerne Stillen, können dies aber nicht. Sie würden ansonsten nur unnötig in eine Wunde drücken und das sollte man vermeiden.

    Ahnliche Artikel, die interessant sein könnten:
    Was schenkt man zur Geburt eines Kindes?
    Geschenkideen für Babys, die auch ein bisschen mehr kosten dürfen.


      Eines ist aber noch wichtig zu wissen. Es handelt sich hierbei nicht um schlechte Geschenkideen. Es ist nur wichtig, dass Sie sich vorab informieren oder einfach die Eltern darauf ansprechen bevor Sie dort eine Entscheidung treffen.
      Habt ihr schon mal Erfahrung gemacht mit schlechten Geschenken von Anderen für euer Kind?

      Schreib uns doch gerne mal auf Instagram oder Facebook eine Nachricht darüber oder gebt uns in den Kommentaren ein Feedback. Uns würde es natürlich brennend interessieren, was ihr noch so für Punkte hättet.

       

       ©Alle Bilder stammen von Canva.

      Disclaimer: Wir möchten darauf hinweisen, dass die Themen die wir besprechen keine Richtwerte sind. Es handelt sich hierbei ausschließlich um persönliche Meinungen oder Erfahrungen. Natürlich ist es ein “heißes Thema”, da jedes Elternteil seine eigene Entscheidungen trifft und jeder somit auch seine eigenen Meinungen hat. Diese können Sie natürlich gerne in den Kommentaren mitteilen, jedoch möchten wir darauf hinweisen, dass es bei persönlichen Meinungen und Äußerungen somit kein “Richtig oder Falsch” gibt!


      Älterer Post Neuerer Post


      Hinterlasse einen Kommentar