Wie fördere ich unbemerkt die Koordinationsfähigkeit meines Kindes?

Alltag Blog Blogger Elternratgeber Elternsein Empfehlungen Information JFC-Toys Jona Fynn Care Kidsfirst Kinder unterhalten Kindererziehung Kleinkinder Ratgeber unsere Meinung von eltern für eltern

 

Wer kennt sie nicht, Eierlaufen, Dosenwerfen, Sackhüpfen und Mikado das sind nur ein paar Beispiele für Geschicklichkeitsspiele. Sie sind nicht einfach nur ein lustiger Zeitvertreib, sondern fördern ungemein die Koordinationsfähigkeiten unserer lieben Kleinen, ohne dass sie es merken.  

Erst kommt das Drehen auf den Bauch, das Robben, kurz darauf das Krabbeln und dann kommt schon bald das Laufen. Bewegungen spielen quasi von Anfang an eine wichtige Rolle in unserem Leben. Um die normale Bewegung bzw. spezielle Bewegungen, die in manchen Situationen benötigt werden, zu fördern und zu schulen eignen sich die Geschicklichkeits- und Balancierspiele hervorragend. 

Bei diesen Spielen kommt es allerdings nicht ausschließlich auf die Motorik an. Sondern auch auf Konzentration und Geduld, denn selten klappt gleich alles beim ersten Versuch. Eine gute Vorbereitung bzw. Lehre für das Leben, nicht gleich aufzugeben, wenn es mal schwierig wird. Die Freude über einen Sieg ist meiner Meinung nach größer, wenn man ein bisschen dafür arbeiten/kämpfen muss. 

 

Ich habe ein super Balancierspiel für die Kleinen, das viel Freude und Spaß bereitet.

Ruhige Hände, Geduld und Feingefühl sind hier gefragt. Die Kleinen müssen eine ruhige Hand beweisen, um die gewürfelten Tiere sicher und stabil auf der Arche unterzubringen. Die perfekte Mischung um Motorik und Geschicklichkeit spielerisch zu schulen. Ich wünsche euch viel Spaß beim Spielen.

Hier geht’s zum Produkt.

Natürlich gibt es noch weit mehr Geschicklichtkeitsspiele. Wenn ihr noch ein paar Inspirationen sucht, dann schaut hier doch mal vorbei.
Zu den Geschicklichkeitsspielen (Klicke Hier)

Weitere Beiträge im Elternratgeber: Alle Beiträge (Klicke Hier)
Gesellschaftsspiele - Wenn Familienzeit zur Qualitätszeit wird!
Vorsicht bei diesen Geschenkideen zur Geburt oder Taufe eines Kindes

Alle Beiträge (Klicke Hier)

 

Eure Jenny von JFC-Toys 

 

Disclaimer: Wir möchten darauf hinweisen, dass die Themen die wir besprechen keine Richtwerte sind. Es handelt sich hierbei ausschließlich um persönliche Meinungen oder Erfahrungen. Natürlich ist es ein “heißes Thema”, da jedes Elternteil seine eigene Entscheidungen trifft und jeder somit auch seine eigenen Meinungen hat. Diese können Sie natürlich gerne in den Kommentaren mitteilen, jedoch möchten wir darauf hinweisen, dass es bei persönlichen Meinungen und Äußerungen somit kein “Richtig oder Falsch” gibt!

 


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar